Hadersbach - Wegkreuz in Richtung Haader Zur Übersicht

Beschreibung
An der Gemeindeverbindungsstraße von Hadersbach nach Franken steht südlich der Straße in einem Birkenhain das 3,2 Meter hohe Kastenkreuz. An der Ostseite wurde eine Ruhebank errichtet. Von dort hat man einen weiten Blick über die  Dörfer Hadersbach und Haindling bis hin zum Bayerischen Wald.

Das Kreuz wurde von der Hadersbacher Familie Konrad Strauß errichtet.
Großes Bild
September 2020 - Großes Bild

Das Kreuz ist nach Norden ausgerichtet, sodass es von der Straße aus gut zu sehen ist. Der Korpus entspricht dem Dreinageltypus. Das Kreuz besteht aus überkreuzten Vierkanthölzern. Die Rückseite ist mit dunklen und senkrecht angeordneten  Brettern eingeschlagen und mit einer breiten Überdachung versehen. Das Dach und die Seiten sind mit geschweiften Brettern geschützt. Über dem Haupt befindet sich die Titulusbanderole mit den eingeschnitzten Lettern INRI.
Großes Bild
Septermber 2020 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

An Straße Hadersbach nach Hadersbach steht das Kreuz etwa auf halbem Weg am Haaderer Berg in einer Birkengruppe am südlichen Straßenrand.
Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)
Großes Bild
Septermber 2020 - Großes Bild
Im Oktober 2020, Richard Stadler -  Letzte Aktualisierung: 22.10.2020 13:48 Impressum