Gockeln - Klankermeierkreuz im Rehmoos Zur Übersicht

Geschichte - Beschreibung:
 
Das Kreuz wurde von Heinrich Gockeln im Jahre 1950 neu erstellt. Das Wegkreuz setzt sich aus verschiedenen Steinen zusammen. Der Sockel ist mit Bossenwerk aufgelockert. Der halbkreisförmige Aufsatz trägt die Aufschrift. Darauf ist das nimbierte Kreuz befestigt. Die Balken sind gefast und weisen spitze Enden auf. Im Nimbus befindet sich eine Reliefdarstellung des Hauptes Christi.


 März 2020 - Großes Bild
An der halbmondförmigen Basis ist folgender Spruch eingemeißelt und mit blauer Farbe ausgelegt:

Hier wo so lieblich die Vöglein singen.
Wo so munter die Eichhörnchen springen
Wo Reh und Hasen sich tummeln so munter,
Bete ich zu dir o Herr ein Vaterunser!

März 2020 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

An der nicht ausgebauten Gemeindeverbindungsstraße Haader - Neuhofen durch den Wald beim sogenannten Rehmoos steht das Kreuz links am Weg.

(Quelle: Chronik des Benefiziums Haader Band II v. Eduard Ringlstetter sen.)

Eine Markierung im Bayernatlas zeigt die genaue Stelle. (Landkarte im Bayernatlas)

März 2020 - Großes Bild
Im März 2020, Richard Stadler Impressum