Ginhart - Dorfkreuz Zur Übersicht

Beschreibung
Das Kreuz an der Abzweigung nach Furth wurde im Jahr 1990 anlässlich der 1100 Jahrfeier des Ortes Ginhart errichtet. Zum Jubiläum wurde im Juli 1990 ein großes Ginhart-Treffen organisiert. Da Ginhart auch ein Familienname ist, wurden neben allen gebürtigen Ginhartern auch Familien mit diesem Namen eingeladen. Die Jubiläumsfeier wurde mit einer Feldmesse unter großer Beteiligung des Umlandes gefeiert, bei der auch das Kreuz von H.H. Pfarrer Simon Binn gesegnet wurde. Nach dem Gottesdienst und den Festansprachen wurde ein Straßenfest gefeiert. Bernhard Fürst schrieb eine 60-seitige, reich bebilderte Ortschronik über Ginhart (Gundinhart). Darin wird der Ort von der vorgeschichtlichen Besiedlung über die Bronzezeit, Urnenfeldzeit, Hallstattzeit, der römischen Kaiserzeit über das Mittelalter bis in die Gegenwart beleuchtet.
Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Heute erinnert das Kreuz an dieses besondere Jubiläum. Zusammen mit der Bank bildet das Kreuz ein schönes Ensemble in der Ortsmitte, das sogar auf einem eigenen Grundstück steht.

Das Holzkreuz wurde auf einem schweren Quaderstein mit Schräglinien errichtet und wird von einer Eisenschiene gehalten. Im Kastenkreuz mit blechverkleidetem, spitzem Dach befindet sich ein silberfarbener Korpus vom Dreinageltypus. Darüber ist die Titulus-Fahne INRI befestigt.
Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Seitlich ist ein Mitbringsel aus Lourdes montiert. Auf einer Marmorplatte sind ein Relief der Madonna von Lourdes mit der kleinen Bernadette und ein bronzener Schriftzug  "A la grotte bénie nous avons prié pour vous" angebracht.

In der ovalen, mit Voluten umrandeten Kartusche am Kreuzstamm ist der eingeschnitzt Schriftzug zu lesen:

1100 Jahre Ginhart 1990

Großes BildJuni 2020 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

In der Ortsmitte von Ginhart, an der Abzweigung nach Furth steht das Kreuz an der Ostseite der Straße.
Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)

Im Juni 2020, Richard Stadler -  Letzte Aktualisierung: 01.07.2020 09:45 Impressum