Gerlkreuz Zur Übersicht

Beschreibung
 
Laut Aufschrift wurde die Keuzsäule 1904 von Familie Gerl errichtet. Das eigentliche Kreuz aus weißem Stein ist auf einem mehrstufigen Unterbau aus verschiedenen Steinen befestigt. Das Kruzifix ist aus Metall. Die Aufschrift in großen Buchstaben lautet:

"Errichtet zur Ehre Gottes 1904 von Joh. u. Cäcilia Gerl"

Am Sockel ist zu lesen:

Im Kreuz ist Heil - Das Kreuz ist unser bester Teil.

Gerlkreuz in Weichs
Mai 2014 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

An der Straße von Weichs nach Laberweinting, etwa 200 Meter westlich des Ortes steht die Kreuzsäule links an der Straße zwischen zwei Birken. Aus der Ferne bilden die beiden Bäume eine gemeinsame Krone. Im Hintergrund ist der Kirchturm der Pfarrkirche St. Peter von Hofkirchen zu sehen.

Gerlkreuz in Weichs
Mai 2004 - Großes Bild
Das Bild zeigt das Kreuz zwischen den Bäumen auf der Südseite. Rechts nicht im Bild steht der Gerlstadl.

Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)
Gerlkreuz Weichs
Mai 2004 - Großes Bild
Im März 2020, Richard Stadler  -  Letzte Aktualisierung: 30.06.2020 15:50 Impressum