Furth bei Ginhart - Fürst-Kreuz Zur Übersicht

Beschreibung
In Furth bei Ginhart steht das Kreuz an der Straße vor dem Anwesen Hausnummer 1 zwischen zwei Tujen. Das gusseiserne Kreuz steht auf einem niedrigen Sockel, der im Mittelteil vergüngt ist. An der Platte befindet sich eine Ausbuchtung mit einer Mulde, wohl für Weihwasser. Das Kreuz wurde von Otto Fürst sen. zum Dank für seine Heimkehr aus dem 2. Weltkrieg errichtet. Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Das silberfarbene Kruzifix vom Viernageltypus besteht aus Gusseisen. Der Kreuzbalken ist mit Blumenornamenten verziert. Im Zentrum befindet sich der Titulus mit den Buchstaben INRI in einem Stahlenkranz der von Blumen umrankt ist. Am Kreuzesstamm ist eine rechteckige Tafel mit einem Putto angerbracht. Die Aufschrift ist nicht mehr vorhanden. Großes Bild
Juni 2020 - Großes Bild
Am Fuß des Kreuzes kauert die trauernde Maria Magdalena mit gefalteten Händen in Form einer kleinen Halbplastik. Großes BildJuni 2020 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

Vor dem Anwesen Furth Nr. 1 steht das Kreuz an der Nordseite der Straße.
Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)

Im Juni 2020, Richard Stadler -  Letzte Aktualisierung: 10.07.2020 13:15 Impressum