html
Eitting Dorfkreuz Zur Übersicht

Beschreibung
Das Kreuz in der Ortsmitte von Eitting wurde um das Jahr 2000 erneuert oder restauriert. Das Balkenkreuz ist ganz aus Holz gefertigt und mit einem Satteldach bedeckt. Die Rückseite ist mit Brettern eingeschlagen. Der geschnitzte Korpus entspicht dem romanischen Viernageltypus. Gleich neben dem Kreuz führt eine steile Steintreppe hoch zur Filialkirche St. Johannes d. Täufer. Großes Bild
September 2000 - Großes Bild

Im Jahr 2000 stand hinter dem Kreuz noch die alte Dorflinde. Das Bild vom April 2020 zeigt, dass die Dorflinde zwischenzeitlich neu gepflanzt wurde und schon wieder zu einem stattlichen Baum herangewachsen ist. Wind und Wetter haben dem Kreuz die letzten 20 Jahre zugesetzt, wie der Bildvergleich zeigt. Die Dorfschmiede im Hintergrund hat einem Wohnhaus mit Garagen Platz gemacht.
Großes Bild
September 2000 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

In der Ortsmitte von Habelsbach an der Straße SR 52 steht das Kreuz am Fuße der Treppe zur Kirche. Auf dem Teilstück der Straße von Habelsbach nach Weingarten verläuft auch der von Radlern stark frequentierte Labertal Radweg.

Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)
Großes Bild
April 2020 - Großes Bild
Im April 2020, Richard Stadler  -  Letzte Aktualisierung: 30.06.2020 15:39 Impressum