Ascholtshausen - Flurkreuz am Weinberg Zur Übersicht

Beschreibung
Zwischen Oberhaselbach und Kumpfmühle zweigt in nördliche Richtung ein Weg nach Ascholtshausen ab. Der Weg wird begleitet von Kreuzwegstationen. Etwa 300 Meter vor Ascholtshausen steht auf der linken Straßenseite dieses Flurkreuz zwischen zwei Birken. Der Kreuzbalken aus Flacheisen ist auf einem mehrfach abgestuften Steinsockel aufgesetzt. An der Vorderseite des Steins befindet sich eine eingelassene Schrifttafel. Das Kreuz ist mit einem Baldachin aus Kupferblech mit gezacktem Rand gedeckt. An der Spitze ist das Blech als Kreuz geformt. Der Christuskörper und die Titulusfahne darüber sind goldfarben. Der Korpus entspricht dem Viernageltypus mit Suppedaneum (Fußbrett)
Von dieser Stelle aus hat man einen schönen Ausblick auf Ascholtshausen mit seiner Kirche Mariae Himmelfahrt.
Großes Bild
Juni 2008 - Großes Bild
Wie kann man das Kreuz finden?

Das Kreuz steht zwischen zwei Birken westlich von Ascholtshausen am Weg, (Kreuzweg) der von Oberhaselbach kommt.
Eine Markierung im Bayernatlas zeigt den genauen Standort (Landkarte im Bayernatlas)

Im August 2021, Richard Stadler -  Letzte Aktualisierung: 06.08.2021 15:25 Impressum